Diese Webseite benötigt Javascript

  • Physiotherapie gegen Long-Covid: Leitlinie

    Die physiotherapeutischen Massnahmen dienen naturgemäss der Wiederherstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Zur Erfassung des Status Quo empfehlen die Autoren der Leitlinie Messinstrumente wie den 6-Minuten-Gehtest. Bei schon belastbareren PatientInnen kann nach Möglichkeit auch eine Spiroergometrie durchgeführt werden.

    Wenn tolerierbar, soll mit einem zehnminütigen Ausdauertraining begonnen werden, welches dann auf 20 bis 30 Minuten pro Trainingseinheit erhöht wird. Die Intensität sollte dabei an die Oxygenierung und vorhandene Dyspnoe angepasst werden. Der Sauerstoffgehalt des Blutes sollte nicht unter 88 Prozent fallen. Falls Betroffene bereits eine zehnminütige Ausdauer-Einheit nicht tolerieren, empfehlen die Autoren ein Intervalltraining, bestehend aus 30-sekündigen Belastungsintervallen, gefolgt von ebenso langen Pausenintervallen.

    Insbesondere bei immobilitätsbedingten Muskelatrophien ist in der Post-Covid-Rehabilitation ein Krafttraining indiziert. Die AutorInnen der Leitlinie zitieren eine Studie aus dem Jahr 2005, in der PatientInnen nach einer SARS-CoV-1-Infektion von einem Krafttraining aller wichtigen Hauptmuskelgruppen profitierten. In der Untersuchung wurden jeweils drei Sätze à zwölf bis 15 Wiederholungen durchgeführt.

    Bei immobilen PatientInnen kann zudem ein Vibrationstraining erwogen werden, welches in Studien bereits positive Effekte, sogar bei Intensivpflichtigen Betroffenen zeigen konnte. Allerdings merken die AutorInnen an, dass ein Vibrationstraining bei einer bestehenden Beinvenenthrombose, wie sie häufig bei schwer Betroffenen zu finden ist, kontraindiziert sei.

    Eine Atemphysiotherapie könnte die Regeneration zusätzlich beschleunigen. Eine aktuelle chinesische Studie konnte bei 72 post-Covid PatientInnen nach sechs Wochen eine signifikante Verbesserung der Lungenfunktion, des Gasaustauschs und der Lebensqualität gegenüber der „Usual Care“ Gruppe verzeichnen. Für Ideen und Anregungen zur Atemtherapie empfiehlt die Leitlinie die Homepage www.atemmuskeltraining.com/de. Hilfsmittel wie der Idiag P100 können bei der Atemtherapie hilfreich sein.

    (Bericht aus (Früh-)Rehabilitation nach Covid-19, physio.de Informationsdienste GmbH)

Vereinbaren Sie einen Termin

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Menü